Aktuelles

Abteilung II: Erfolgreiche Publikation im Journal of Management History

In der Führungsliteratur wird "Servant Leadership" oft als besonders ethischer Führungsstil dargestellt. 

 

In ihrer jüngst im Journal of Management History veröffentlichten Arbeit legten Jan Langhof und Stefan Güldenberg jedoch detailliert dar, warum Servant Leadership eine ganze Reihe von Risiken und Limitationen mit sich bringt, insbesondere im Hinblick auf ethische Fragen und Dilemmata. In ihrer historischen Fallstudie identifizierten die Forscher insbesondere 4 Hauptrisiken.

Albstadt-Lautlingen, Stauffenberg-Schloss (Quelle: Wikimedia Commons)
Albstadt-Lautlingen, Stauffenberg-Schloss (Quelle: Wikimedia Commons)

Über das Institut

Das Betriebswirtschaftliche Institut (BWI) der Universität Stuttgart deckt mit 10 Lehrstühlen (Abteilungen) die für die Schnittstelle zur Technik relevanten Fächer der Betriebswirtschaftslehre ab.


Neue Marketingprofessorin am BWI

Prof. Dr. Christina Kühnl hat zum 1. Februar 2020 den Lehrstuhl für ABWL und Marketing übernommen.


Neue Veröffentlichung: Digital Leadership and Technology

Wir schreiben das Jahr 2030. Die digitale Transformation schreitet in einem unaufhaltsamen Tempo voran. Es gibt kaum einen Bereich der Gesellschaft, der von der zunehmenden Digitalisierung verschont bleibt. Im Bereich des Managements und der Unternehmensführung steht diese Entwicklung kurz vor ihrem ultimativen Höhepunkt: der vollständigen Ablösung des Menschen durch den Roboter: der Roboter als Führungskraft.

 

Doch bereits jetzt stellt die Digitalisierung Führungskräfte und Mitarbeitende vor große Herausforderungen. Von sozialer Isolation bis hin zu Kontrollverlust und Entfremdung äußern viele Menschen ihre tiefsten Bedenken. In diesem Kapitel gehen die Autoren auf die 5 wichtigsten Herausforderungen der digitalen Führung ein und skizzieren, wie man sie überwinden kann.